Open-Range-Breakout-DELUXE-EA jetzt mit MA-Filter und verbesserter Grafik

Nachdem wir letzte Woche im online-Workshop Open-Range-Breakout-DELUXE-EA-programmieren die Lotsize-Erhöhung nach Verlustdeal, das Einstellen des Handels für den Rest des Tages nach Take-Profit-Erreichung, einen Wochentagsfilter sowie einen manuellen Long-/Short-Filter eingebaut haben, konnten die Teilnehmer und ich am Dienstag dieser Woche folgende DELUXE-Funktionalitäten in den ORB-EA einfügen:

  • Einstiegs-Richtungs-Filter je nach Lage des Kurses zu einem vollständig einstellbaren Gleitenden Durchschnitt (Moving Average)

  • Range-Level-Linien für den Rest der Handelszeit des Tages in den Chart einzeichnen, eine klare optische Hilfe für den EA-Nutzer, den Trader also

  • Fehlausbruchs-Handel: Trade in die Box hinein statt aus der Box heraus.

Durch den Einbau dieser Funktionalitäten konnten wir einige Lerneffekte erreichen:

  • mit welcher Systematik und welchem MQL4-Syntax man im MT4 eingebaute Indikatoren abruft

  • Erstellung von Dropdown-Menüs, um Indikatoren im EA genau wie im Chart einstellen zu können

  • Vertiefung der Nutzung von Chartobjekten: Verwendung der Funktionen ObjectCreate(), ObjectSetInteger(), ObjectSetDouble() und ObjectGetDouble()

  • dass Copy-und-Paste im Programmieren nützlich ist, aber mit sehr viel Sorgfalt verwendet werden muss.

Der Expert Advisor (EA) für die Open Range Breakout Strategie ist nun schon sehr gut funktionabel, verlässlich und flexibel einsetzbar. Um meiner Garantie nachzukommen, hängen wir der online-Workshop-Serie nächste Woche noch eine Bonus-Session mit an - die “vierte von drei” Programmier-Sitzungen.

Darin folgen noch mehrere wichtige Programm-Elemente:

  1. Übernacht-Handel (garantiert)

  2. Gegentrade bei SL statt auf Gegensignal zu warten (garantiert)

  3. Dafür sorgen, dass der EA nach einem MT4-Neustart so nahtlos wie möglich den Tradingtag fortsetzen kann, egal ob wegen Stromausfall, Systemabsturz oder einem absichtlichen Programmreboot (garantiert)

  4. Einstellbarkeit des initialen SL-Abstands (wenn noch Zeit bleibt)

  5. Verwendung eines Custom-Indikator (z.B. Heikin Ashi) als Richtungsfilter (wenn noch Zeit bleibt).

Fröhliches Programmieren und allerbeste Tradingerfolge
Cristof Ensslin von mindful FX, Ihr EA-Programmierer

Open Range Breakout EA Infos per Email erhalten

Bitte informieren Sie mich sofort, sobald es Neues zum ORB-EA gibt, per Email an folgende Email-Adresse:

    Freitagsmails mit wichtigen und spannenden Themen rund ums EA-Programmieren und Trading gewünscht (kostenlos und jederzeit abbestellbar):

    Datenschutz nach DSGVO. Sie können sich jederzeit aus unserem Email-Verteiler austragen.

    Powered By ConvertKit