EA Programmieren anfangen mit MQL4 oder MQL5?

Bei meinem letzten JFD-Webinar am 2.10.2018 wurde ich nach einer Empfehlung gefragt, ob man besser auf MT4 oder gleich auf MT5 das Programmieren von Expert Advisors lernen sollte. Hier meine Antwort.

Die Programmiersprache MQL4 für den MetaTrader 4 ist sehr viel einfacher als die Programmiersprache MQL5 für den MetaTrader 5. Damit eignet sie sich schlicht und ergreifend besser für Programmier-Einsteiger.

Die beiden Sprachen sind weiter voneinander entfernt als es deren Namensgebung erwarten lässt. EAs für MT5 zu programmieren kann man dan als zweiten Schritt lernen, wenn man den Einstieg ins Programmieren durch MT4 EAs geschafft hat.

Ich vergleiche das gerne mit Spanisch und Portugiesisch. Beide Sprachen sind eng miteinander verwandt. Spanisch ist aber viel leichter zu lernen, unter anderem weil die Aussprache sehr nah am geschriebenen Wort liegt. Das kommt dem deutschen Muttersprachler sehr entgegen. Portugiesisch hingegen hat zusätzlich ganz andere Ausspracheregeln, so dass dies zu einem höheren Schwierigkeitsgrad für das Erlernen dieser schönen Sprache führt.

Wenn Sie sich die einfachere Sprache zuerst aneignen, erhalten Sie zunächst das Verständnis für Vokabular und Grammatik. Noch wichtiger: Sie generieren in sich selbst die Fähigkeit, eine Sprache zu lernen. Das erleichtert den nächsten Schritt, eine weitere Sprache zu lernen.

Weil das EA-programmieren in MT5 deutlich schwieriger ist, halte ich es für Programmierneulinge für die überlegene Strategie, zunächst mit MQL4 zu beginnen.

“Wird nicht MT5 den MT4 irgendwann komplett ersetzen?” höre ich als Einwurf immer wieder. Das kann gut sein, wird aber sicherlich sich noch über Jahre hinziehen. Die Firma MetaQuotes, die beide Versionen des MetaTraders entwickelt, hat meines Erachtens sogar ein großes Interesse daran, entweder MT4 langfristig beizubehalten oder aber die Masse an MT4-Programmen für MT5 kompatibel zu machen. Warum?

Über deren Website mql5.com, die deren offizielle Plattform für MT4 und MT5 ist, gibt es tausende von EAs, Indikatoren und Signale für MT4 zu kaufen oder mieten. Die Anzahl der für MT5 verfügbaren Programme ist deutlich niedriger. An jedem Kauf, an jeder Miete und an jedem Abonnement verdient MetaQuotes mit ca. 20% mit.

Würden Sie eine solche Einkommensquelle einfach so abschalten? Wahrscheinlich nicht. Daher werden EAs und Co für MT4 in meiner idealen Welt voll kompatibel werden für MT5. Hinweise dafür gibt es schon:

Im Juni 2018 wurde seitens MetaQuotes bekannt gegeben, dass die in MQL4 verfügbaren Funktionen zum Kursdetail-Abruf (z.B. iTime, iOpen, iHigh, iLow, iClose, iVolume etc.) nun auch in MQL5 verwendet werden können. Das erleichtert das “Übersetzen” von MT4 EAs in MT5 EAs ungemein.

Außerdem seien laut Christian Kämmerer von JFD Brokers noch immer sieben mal mehr Lizenzen für MT4 im Umlauf als für MT5, wie er während unseres gemeinsamen Webinars vom 2.10.2018 erwähnte. Das bedeutet, dass der Umstellungsprozess noch eine ganze Weile dauern wird.

Daher ist es meines Erachtens weiterhin sehr sinnvoll, die Programmiersprache MQL4 für MT4 zu lernen und somit die Chance wahrzunehmen, den einfacheren Weg in die Welt des EA-programmierens zu nehmen.

 Heute ist Anmeldeschluss für Oktober-Kurs

Heute ist Anmeldeschluss für Oktober-Kurs

Übrigens: heute ist Anmeldeschluss für die nächste Ausgabe für unseren MQL4-Intensivkurs - EA-programmieren lernen. Noch ein paar Plätze sind verfügbar, so dass Schnellentschlossene am 29. und 30. Oktober 2018 direkt von mir das EA-Programmieren für MT4 lernen können. Klicken Sie rechts auf die Grafik oder oben auf den Link, um sich vollständig zu informieren und anzumelden.

Ich würde mich freuen, Sie Ende Oktober in Stuttgart zu sehen.

Herzliche Grüße
Cristof Ensslin von mindful FX, Ihr EA-Programmierer

MQL4-Intensivkurs - EA-programmieren lernen

infomiert bleiben:

Datenschutz nach DSGVO. Sie können sich jederzeit aus unserem Email-Verteiler austragen. Powered by ConvertKit

MQL5-Intensivkurs - EA-programmieren lernen

infomiert bleiben:

Datenschutz nach DSGVO. Sie können sich jederzeit aus unserem Email-Verteiler austragen. Powered by ConvertKit