FX-Trading-Videos

Bollinger Bänder in Trendrichtung verwenden

Dieses Trading-Strategie-Video habe ich eben gefunden. Das Beispiel bezieht sich zwar auf die Apple-Aktie, das Prinzip kann aber meines Erachtens auch auf jeden anderen Wert, insbesondere im Devisenhandel, verwendet werden.

Was mir an dieser Trading-Strategie mit Bollinger Bändern sehr gut gefällt, ist, dass die Grundregeln für erfolgreiches Forex Trading eingehalten werden:

  1. Handel nur in Trendrichtung
  2. Chance-Risiko-Verhältnis pro Trade von 3:1
  3. Enthält Money-Management-Vorschläge.

Zum letzten Punkt würde ich deutlich vorsichtiger vorgehen. Denn wie wir wissen, sind die Hebel im Devisenhandel hoch und die Verlustrisiken sehr groß. Daher würde ich maximal 2% des Start-Kapitals risikieren, statt der vorgeschlagenen bis zu 20%.

Nach 6 Minuten schlägt der Video-Autor eine Options-Strategie vor; für den Devisenhandel im Spot Trading einfach ignorieren.

Verwendungsbeispiel für mehrere Gleitende Durchschnitte

Gleitende Durchschnitte sind in allen Finanzmärkten, auch dem Devisenmarkt, viel beachtet. Sie bieten einen guten, schnellen Einblick in aktuelle Marktbewegungen.

Schlüssel zur erfolgreichen Verwendung im Forex Trading sind:

  1. langfristige Trendermittlung
  2. mittelfristige Marktbewegung
  3. kurzfristige Preisbewegung

Im folgenden Video von Youtube-Nutzer fxbootcamp wird in spannender Natur die Verwendung mehrerer gleitenden Durchschitte am Devisenmarkt (Beispiele: GBP-USD und GBP-JPY) erklärt - vielversprechend in starken Trendmärkten: