Tradingplan und aktuelle Positions-Verdoppelungen

Was gibt es diesen Montag über die Handelswoche des Martingale-EA Trading-Projekts "Mensch vs. Maschine" zu berichten? Was interessiert Sie als Leser besonders?

Klar, die Performance-Entwicklung zu aller erst.

Im Maschine-Setup liegen beide Konten im Wochenvergleich vorne: sowohl die Buy-Seite als auch die Sell-Seite. EURUSD hat eine dankbare gut 100 Pips große Bewegung nach oben und dann wieder nach unten durchgeführt. Das führte die dann insgesamt zwei Mal verdoppelte Sell-Dealserie in den Gewinn. Die Buy-Seite wurde dadurch zum ersten Mal für die aktuelle Dealserie verdoppelt. Dieser jüngste Positionseinstieg ist nur noch ca. eine viertel Big Figure vom Zielkurs entfernt, nähert sich also seinem Take-Profit.

Auch im Mensch-Konto brachte die EURUSD-Bewegung eine Gewinn-Mitnahme sowie eine Positionsverdoppelung der danach gestarteten Dealserie. Auch diese liegt vorne. Im EURCHF-Chart hat sich hingegen die Kurs-bullische Bewegung leicht fortgesetzt, was unsere Short-Positionierung (aktuell zweifach verdoppelt) in den Verlust rückt und somit etwas aufs Equity drückt.

Der indexierte Equity-Kurvenvergleich zwischen Maschine und Mensch, siehe rechts im Bild, zeigt, dass beide Setups im Rahmen des Tradingplans sich entwickeln. Die blaue Linie (Maschine) arbeitet weiter am Aufholen des Drawdowns. Die rote Linie (Mensch) liegt leicht hinten, allerdings noch ohne imminente Drawdown-Gefahr.

Haben Sie Fragen? Was können wir für Sie entwickeln?

Herzliche Grüße
Cristof Ensslin von mindful FX, Ihr EA Programmierer