Strategieänderung für EURUSD "Mensch"

Im Konto "Mensch" unsere Martingale-EA Echtgeld-Trading-Experiments "Mensch vs. Maschine" hat Strategie-Manager Maik Schober eine entscheidende Änderung für EURUSD vorgenommen:

Trotz eines steigenden Euros in den letzten Monaten (offensichtlich war ich hier auf der falschen Seite positioniert) hat der Martingale EA auf der Short-Seite gut abgeschnitten.

Wie geht es weiter mit dem Dollar? Ich gehe davon aus, dass die Zeiten eines starken US-Dollars vorbei sind. Der neue Fed-Chef Powell wird meines Erachtens nicht für positive geldpolitische Überraschungen zu Gunsten des US-Dollars sorgen. Im Gegenteil, er wird langsamer aus der Geldpolitik aussteigen als Yellen. Auf der anderen Seite erwartet man von der EZB nur langsames, das heißt negativ kann sie wohl nicht mehr enttäuschen. Wenn es in der Eurozone in 2018 weiterhin optimistisch läuft, wonach es aktuell aussieht, dann sollte der Euro weiter zulegen. Zusätzlich liegt die Inflation in den USA höher als in Europa, dies sollte langfristig für Aufwärtspotenzial des Euros sorgen.

Von daher handle ich ab sofort nur noch Long-Deals im Martingale EA in EURUSD. Dies gilt für Kurse unterhalb 1,23 USD/EUR. Den Take Profit lege ich auf 0,0120 USD/EUR fest, also 120 Pips TP- und Nachkaufabstand.

EUR-CHF handle ich weiterhin nur Short, da ich nicht davon ausgehe, dass der Kurs über 1,20 CHF/EUR läuft.
— Maik Schober, Strategie-Manager des "Mensch"-Kontos für unser Martingale-EA Trading-Experiment "Mensch vs. Maschine"

Wir haben dies sofort im MetaTrader 4-Konto "Mensch" umgesetzt und den Expert Advisor mFX-MartingaleKlassisch entsprechend neu eingestellt. Sehen Sie im folgenden Video, wie das vor sich ging:

Um die alte Einstellung auslaufen lassen zu können, also die aktuell bestehende Short-Position in EURUSD noch bis zum Take-Profit fertig handeln zu können, haben wir den EA weiter entwickelt. In der neuen Version v1.5, die ab sofort zum Download sowohl in der kostenlosen Testversion als natürlich auch in der käuflichen Vollversion bereit steht, gibt es nun die Schaltfläche NeueDealserieErlaubt.

Wenn diese Variable auf TRUE steht, wird ganz normal eine neue Dealserie mit der Start-Lotsize eröffnet, sobald ein TP-Event auftritt. In der Einstellung FALSE werden zwar Nachkäufe mit gegebenenfalls erhöhter Lotsize noch durchgeführt, aber keine neuen Dealserien gestartet.

Ihnen alles Gute für Ihre eigene Tradingwoche
Cristof Ensslin von mindful FX, Ihrem EA Programmierer