Heiße Woche steht an, EA "Mensch" schafft Gewinnsprung

Während die Maschine-Konten (nur EURUSD, 100 Pips TP- und Nachkaufabstand) unseres Trading-Experiments "Mensch vs. Maschine" mittels unseres MT4-EA's mFX-MartingaleKlassisch unterm Strich eine Seitwärtswoche verzeichneten, konnte das Setup "Mensch" dank Maik Schober's derzeitiger "nur-Short-Politik" einen ordentlichen Gewinnsprung hinlegen.

Dessen Performance-Index liegt nun bei über 90. Der Drawdown vom Juni/Juli wurde also bis auf 10% schon aufgeholt, siehe dazu auch die rote Linie der Grafik nebenan.

Grund dafür war der Euro, der sowohl gegen US-Dollar als auch den schweizer Franken kleinere Kursstürze verzeichnete. Die teils mehrfach verdoppelten Positionen liefen ins Take-Profit und weitere, neu vom Expert Advisor eröffnete Sell-Orders liegen im Gewinn. Diese Entwicklung im Detail wird im Video weiter unten direkt am Chart erläutert.

Es steht eine bewegte Woche an. Neben der Fed-Sitzung mit Zinsentscheid für den US-Dollar-Leitzins am Mittwoch können unter anderem am morgigen Dienstag das deutsche BIP und am Freitag die US-Arbeitsmarktdaten (NFP - Non-Farm-Payrolls) die Währungsmärkte in Bewegung bringen.

Allerbeste Deals für Ihre eigene Trading-Woche wünscht Ihnen
Cristof Ensslin von mindful FX, Ihrem EA-Programmierer.