Welche Daten sind für verlässliches Backtesting zu verwenden?

Eine häufige Frage von unseren Kunden ist die nach guten Tick-Daten, um einen Expert Advisor (EA) im MetaTrader 4 (MT4) backtzutesten und seine Einstellungen zu optimieren.

Grundsätzlich ist Ausschlag gebend: je mehr Ticks Ihre Datenbasis aufweise desto besser. Wählen Sie also die Daten eines MT4-Brokers, der viele Ticks (=Deals) im betrachteten Symbol aufweist. Das verbessert die Backtest-Qualität Ihres EA's. In heißen Markt-Phasen, also bei ausgeweitetem Spread und größerer Slippage-Gefahr, schützt Sie aber auch der qualitativ beste Backtest nicht.

DAHER:

Für Backtests unserer EA's nehmen wir in der Regel die im MetaTrader vorhandenen, "mitgelieferten" Brokerdaten. Warum?

Für Funktionalitätstests - sprich: tut der Expert Advisor exakt das, was wir wollen - ist das mehr als ausreichend. Performance-Tests sind aus den oben genannten Gründen immer nur eine vage Indikation, denn im Live-Trading kommen Slippage-Themen und Phasen ausgeweiteten Spreads etc. (siehe z.B. am vergangenen Donnerstag nach EZB-Zinsentscheid) viel häufiger ins Spiel als gedacht. Daher reichen die im MT4 vorhandenen Daten unseres Erachtens ebenfalls aus. Was dann zählt, ist der Forward-Test des EA's. Das heißt, dass Sie entweder auf Ihrem MT4-Demokonto, oder (wenn Sie sich das finanzielle Risiko leicht leisten können) mit kleinst-möglichem (!) Volumen auf einem Echtgeld-Konto eine gute Zeit lang. Dieser Forward-Test sollte auf alle Fälle eine Marktphase wie letzten Donnerstag (3.12.2015) beinhalten. Erst dann erhalten Sie einen guten und verlässlichen Eindruck.

EA's müssen aktiv, je nach aktuell vorherrschender Marktphase, ein- oder ausgeschaltet werden. Ihr Job als Trader ist, sich nicht blind auf Backtests zu verlassen, sondern ein Gefühl dafür zu entwickeln sowie handfeste Beweise zu finden (eben die Ergebnisse der Forward-Tests des EA's), ob gerade die richtige Marktphase für Ihr Handelsmodell vorherrscht - egal ob Sie manuell handeln oder Ihr System in einen Expert Advisor automatisiert haben.

Exklusive Neuigkeiten zur EA-Programmierung und zu Expert Advisors per E-Mail: