Chinas Energiehunger steigt

Irlands Rating wurde herabgestuft, in Ungarn schwelt fiskalisches Ungemach, das Öl-Leck im Golf von Mexiko ist vorerst gestopft. Die Wirtschaft wird in hoffnungsfrohem grünen Licht dargestellt, der EUR-USD-Kurs schwankt wie ein Jojo, Banken tauschen Gold für Bares anstelle sich bei anderen Banken Geld zu leihen.

 

Einiges ist geschehen in den letzten Wochen. Dennoch bleiben einige Kernelementen unverändert:

  • Wir stecken noch immer in einer schweren Bankenkrise, sonst würden sich die Banken untereinander Geld leihen anstatt Gold mit Geld zu tauschen.
  • Die Verschuldung der Industrienationen liegt weiter auf Rekordniveau, was langfristig weiterhin für steigende Edelmetalle und Rohstoffe spricht.
  • Um erfolgreich zu investieren, bedarf es einer soliden, durchführbaren Strategie.

 

Zu letzterem Punkt habe ich neben meinen eigenen, weiter unten angebotenen Lösungen lesenswerte Ansätze gefunden. Über solche Investment-Ansätze hinausgehend ist es wichtig, ein Vorhaben mindestens mit einer Exit-Strategie zu versehen sowie alles zusammen niederzuschreiben und regelmäßig zu überprüfen. Nur dann kann aus einer Spekulation ein Investment werden.

 

In der Juni-Ausgabe von Cristofs Bild der Welt stand das Thema "erneuerbare Energien" im Vordergrund. Das bleibt es auch im Juli. Eine nachhaltige Energieversorgung unserer wachsenden Spezies kann langfristig - trotz gestopften Öl-Lecks im Golf von Mexiko - nur durch erneuerbare Energien gesichert werden, davon bin ich überzeugt. Seit letztem Monat stach mir insbesondere ein Sachverhalt ins Auge, den die Financial Times Deutschland sehr gut aufbereitet hat: Chinas Energieverbrauch wächst und wächst und wächst. Während der absolute Energieverbrauch im Reich der Mitte den der USA schon übersteigt, hinkt der pro-Kopf-Verbrauch noch gewaltig hinter her. Es ist wahrscheinlich, dass sich der Trend der letzten Jahre fortsetzt und sich dieser letztere Unterschied weiter einengt. Von den notwendigen Investitionen werden auch Unternehmen im Sektor regenerative Energien eine Scheibe abbekommen.

 

Nachdem ich letzten Monat deutsche Aktien des Sektors vorgestellt habe, folgen diesen Monat drei internationale Titel. Wie oben schon erwähnt, ist neben der Auswahl der Firmen die Aufstellung einer soliden, durchführbaren Strategie Voraussetzung für den nachhaltigen Investment-Erfolg. Ob Sie sich für unsere Strategie entscheiden oder Ihre eigene entwickeln: dokumentieren Sie Ihre Beweggründe gut, legen Sie sich einen "Schlachtplan" für mehrere Szenarien zurecht, und legen Sie dann erst los mit dem eigentlichen Investment.

 

Unsere Strategieideen Investments für den Juli erhalten Sie wie gehabt auf Bestellung unter juli2010@mindfulfx.de für einmalige 19,90 EUR (inkl. MwSt.) - das entspricht gerade mal den Gebühren für Kauf und Verkauf einer kleinen Aktienposition bei einer Direktbank. Sie erhalten unabhängige Ideen mit einer Anleitung, diese aussichtsreichen Investments erfolgreich durchzuführen.

 

Für einmalige 60,00 EUR (inkl. MwSt.) können Sie folgenden, sehr nützlichen Service erhalten: Sie beziehen 5 Jahre lang automatische, monatliche Updates zur Entwicklung der Strategie dieses Monats - das sind 60 Updates, was 1 EUR pro Monat entspricht. Sie sparen sich damit aufwendige eigene Recherchen. Wenn die Strategie vor Ablauf der 5 Jahre beendet sein sollte, enden natürlich auch die monatlichen Updates dazu. Bitte formlos per E-Mail unter juli2010@mindfulfx.de bestellen, damit Sie zu Ihrer Unterstützung unsere Umsetzung der Strategie nachhaltig verfolgen können.

 

Exklusiv für Abonnenten von Cristofs Bild der Welt: Wenn Sie den Updateservice zusammen mit den Strategieideen oder bis 48 Stunden nach Erhalt der Strategieideen bestellen, bekommen Sie 10 EUR Rabatt auf den Update-Service. Damit sind quasi schon die Transaktionskosten für den Kauf eines kleinen Aktienpakets bei einem Direktbroker finanziert! Senden Sie einfach eine E-Mail mit Ihrer Bestellung an juli2010@mindfulfx.de.


Erfolgreiche Geschäfte bei Ihren Unternehmungen wünscht Ihnen

Cristof Ensslin